Football Darts - Das Original!
Football Darts - Das Original!

Mit dem Football Darts sind eine Vielzahl von Spielen möglich. Jeder gegen jeden oder auch im Team kann gespielt werden. Starten Sie auf Wunsch ein Darts Wettbewerb oder ein Turnierspiel und ermitteln Sie die höchste Punktzahl eines jeden Teilnehmers. Natürlich lassen sich auch viele weitere Spielvariationen mit dem Football Darts umsetzen. Hier ein paar Beispiele: 

 

Fuchsjagd

 

Ein Spieler beginnt bei der 18 (Fuchs) und der zweite bei der 20 (Jäger). Nun versucht der Jäger den Fuchs zu jagen. Der Fuchs beginnt mit der Doppel 18 und wenn er seine Zahl doppelt getroffen hat, fährt er im Uhrzeigersinn weiter (also 18, 4, 13, 6, 10, 15, …). Nach den drei Schüssen versucht der Jäger das Gleiche, jedoch bei 20 beginnend (also 20, 1, 18, 4, 13, …). Der Fuchs versucht so lange zu spielen, bis er wieder bei 18 angekommen ist. Der Jäger versucht den Fuchs einzuholen. Wenn der Jäger die Zahl trifft, auf der der Fuchs gerade ist, hat der Jäger gewonnen (zum Beispiel Fuchs steht auf D16 und versucht die D8 zu treffen und der Jäger steht auf D7, trifft die D7 und die D16). Dieses Spiel kann auch ausgebaut werden, indem man auf dem Triple-Segment spielt oder der Reihe nach (Jäger 1, 2, 3, 4, … bzw. Fuchs 3, 4, 5, 6, …).

 

Around the clock

 

Von diesem Spiel gibt es zwei Varianten:

 

Wie der Name schon andeutet, wird „um die Uhr herum“ gespielt. Die Spieler schießen abwechselnd ihre drei Bälle auf die Scheibe. Als erstes muss die 1, dann die 2 usw. mit einem Pfeil getroffen werden. Trifft man das Double-Feld einer Zahl, darf man die nächste Zahl überspringen (zum Beispiel Double 4= nächste Zahl 6), beim Triple-Feld darf man 2 Zahlen überspringen. Gewonnen hat die Person, die als erstes die 20 erreicht und getroffen hat. Bull und Bull´s Eye gelten als Joker, so dass man auf die nächste Zahl schießen darf.

 

In einer anderen Variante des Spiels zählen Double- und Triple-Treffer ihren echten Wert. Wird also z. B. die dreifache 4 anstelle der einfach getroffen (12 Punkte), darf der Spieler das Spiel bei der 13 fortsetzen. Hier können bis zur Triple-6 bzw. Double-10 enorme Schritte getätigt werden, ab der 11 bringen Treffer in diese Felder allerdings keine Vorteile mehr.

 

Shanghai


Von diesem Spiel gibt es drei Varianten:

 

1. Es wird nacheinander auf die Zahlen 1 bis 9 geschossen. Der erste Spieler schießt drei Bälle auf jede Zahl, die erzielten Punkte werden notiert. Selbstverständlich nur die Punkte durch Treffer in der Zahl, die an der Reihe ist. Man kann also pro Durchgang maximal das Neunfache der aktuellen Zahl an Punkten erreichen (dreimal Triple). Trifft ein Spieler ein Single, ein Doppel und ein Triple einer Zahl, nennt man das Shanghai. Bei dieser Variante kann ein Shanghai nicht aus Single, Double und Triple verschiedener Zahlen bestehen.


2. Jeder Spieler schießt 20 (bzw. 21) Bälle (also 7 Runden mit je 3 Würfen), den ersten auf die 1, den zweiten auf die 2 usw. Die getroffenen Punkte (einfach, doppelt oder dreifach) werden zusammengezählt. Gespielt wird bis zur 20 bzw. bis zum Bull(s Eye). Hierbei besteht ein Shanghai also aus Single, Double und Triple auf verschiedenen (aufeinanderfolgenden, geforderten) Zahlen.


3.Jeder Spieler schießt so lange auf die 1 bis er diese getroffen hat. Erst dann wird auf die nächsthöhere Zahl geschossen. In der Regel dauert dieses Spiel ebenfalls 7 Runden (= 21 Schüsse), selten auch 20 Runden. Auch in dieser Variante besteht ein Shanghai also aus je einem Single, Double und Triple auf verschiedenen (aufeinanderfolgenden) Zahlen.


Für alle drei Varianten gilt: Wer ein Shanghai wirft, egal auf welcher Zahl, gewinnt das Spiel vorzeitig. Ausnahme: Ein Spieler, der nach dem Shanghaischießer noch auf dieselbe Zahl an der Reihe ist, wirft auch ein Shanghai. Dann spielen diese beiden Spieler weiter. Ansonsten gilt: wer am Ende die meisten Punkte hat, ist der Sieger.

 

Double Down 41


Dieses Spiel ist spannend und nicht ohne (allerdings ungefährliches) Risiko, denn trifft ein Spieler in einer Runde mit keinem seiner Schüsse das (Runden-)Ziel, wird sein Punktestand halbiert. Jeder Spieler beginnt mit einem Punktestand von 40. Ziel ist, so viel Punkte wie möglich im aktuell vorgegebenen Segment zu treffen. In der ersten Runde wird auf die 20 geschossen. Jeder Treffer wird auf den Spielstand addiert (Double und Triple zählen). In der 2. Runde ist die 19 dran. In der dritten Runde ist ein Double-Feld zu treffen, anschließend die 18, dann die 17, dann ein Triple-Feld, die 16 und die 15. In der vorletzten Runde muss der Spieler insgesamt exakt 41 Punkte mit 3 Bällen schießen. Alle Schüsse müssen scoren, ansonsten wird der Punktestand (wie gehabt) halbiert. In der letzten und oft entscheidenden Runde wird auf Bull geschossen. Der Spieler, der am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tobias Kappert